Referentenliste

Ihre Referenten beim 6. Deutschen Gläubigerkongress 2017:

 

Marco Atzberger

Marco Atzberger

ist Mitglied der Geschäftsleitung der EHI Retail Institute GmbH, jener wissenschaftlichen Organisation für individuelle Auftragsforschung und Beratung, die das Leistungsspektrum des gleichnamigen Vereins – bestehend aus 750 Mitgliedern (insbesondere internationale Handelsunternehmen) – ergänzt. Als Diplom-Wirtschaftsinformatiker widmete sich Atzberger rund um Handel und Logistik der Systementwicklung, Markt- und Trendstudien, Benchmarking, Sortimentsanalysen und Wertschöpfungsprojekten.

www.ehi.org

Volker Beissenhirtz

RA Dr. Volker Beissenhirtz

verfügt als Rechtsanwalt und Partner der CIC Consultingpartner GmbH neben einer umfassenden juristischen Expertise im Wirtschaft- und Restrukturierungsrecht über langjährige operative Erfahrungen in der Unternehmenssanierung. Er hat in seiner Karriere neben außergerichtlichen Sanierungen (teilweise in Organfunktion) sowohl Insolvenzplanverfahren als auch Chapter-11 Verfahren betreut. Auf Grund seiner Erfahrung berät er Unternehmen auch bei der Krisenprävention gerade durch strategische Frühaufklärung.

www.cicpartner.de/

RA Robert Buchalik

ist Vorstandsvorsitzender des BV ESUG und Partner der Wirtschaftskanzlei Buchalik Brömmekamp. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählt die insolvenznahe Sanierung von Unternehmen in der Krise. Rechtsanwalt Buchalik hat zahlreiche Veröffentlichungen zu insolvenzrechtlichen Themen geschrieben und referiert über die erfolgreichen Praxisfälle nach der neuen Insolvenzordnung. Seit 2012 hat Buchalik Brömmekamp über 100 Verfahren nach der neuen Insolvenzordnung durchgeführt.

www.buchalik-broemmekamp.de

www.bv-esug.de

Dr. Frank Buckler

Dr. Frank Buckler 

ist Geschäftsführer der Unternehmensberatung Success Drivers GmbH mit Sitz in Köln und St. Barbara/USA, die weltweit führende Methoden zum Aufdecken und Nutzen von Business-Erfolgsfaktoren bei namhaften Kunden in aller Welt anwendet. Er ist Co-Entwickler der MOVETM-Methode, mit der große Gruppen von Mitarbeitern in nur zwei Tagen mobilisiert werden. Mit Commitment erarbeiten Mitarbeiter im Konsens konkrete Aktionspläne für herausfordernde Ziele, die dadurch tatsächlich umgesetzt werden.

www.success-drivers.de

Wolfgang Clement

Wolfgang Clement, Bundesminister a.D.

war von 1998 bis 2002 Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen und von 2002 bis 2005 Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit. Am 14. Juli 1997 wurde ihm vom Fachbereich Elektrotechnik der Fernuniversität/Gesamthochschule Hagen die Ehrendoktorwürde (Dr.-Ing. e.h.) verliehen, am 12. November 2004 erhielt er die Ehrendoktorwürde (Dr. jur. h.c.) der juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Wolfgang Clement ist Buchautor und freiberuflicher Kolumnist, Mitglied verschiedener Aufsichtsräte, Kuratorien und Beiräte nationaler und internationaler Unternehmen sowie von wissenschaftlichen Einrichtungen. Seit Juli 2012 ist er Vorsitzender des Kuratoriums der „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“.

www.wolfgang-clement.de

Prof. Dr. Dominik Enste

Prof. Dr. Dominik Enste

ist Professor für Wirtschaftsethik an der TH Köln, Geschäftsführer der IW Akademie GmbH und Kompetenzfeldleiter im Institut der deutschen Wirtschaft Köln. In über 25 Büchern und mehr als 100 Artikel hat er sich mit wirtschaftsethischen und -psychologischen Themen befasst und in gut 500 Vorträgen bei Unternehmen, Verbänden, Stiftungen, Kirchen sowie und bei 100 Seminaren der IW Akademie seine Erkenntnisse zu den Themen Führung, Vertrauen, Integrität und Lebenszufriedenheit erläutert.

www.iwkoeln.de

Monika Eckstein

Monika Eckstein

ist Dipl. Betriebswirtin und verantwortet in der Unternehmensberatung BURK AG und deren Beteiligungsgesellschaften die Presseaktivitäten von Mandaten und Netzwerkpartnern. Sie ist als Spezialistin für Krisenkommunikation von der Deutschen Presseakademie zertifiziert und kennt als Geschäftsführerin der BURK Vermögensverwaltung nicht nur die mediale, sondern auch die wirtschaftliche Seite von Unternehmen gut.

www.wege-aus-der-krise.com

Thorsten Garber

Thorsten Garber

arbeitet als Chefredakteur von „return – Magazin für Transformation und Turnaround“. Parallel betreut der Wirtschaftsjournalist vor allem inhabergeführte Unternehmen des Mittelstands ganzheitlich in ihrer Kommunikation. Zuvor wirkte der Freiberufler bei Buchpublikationen mit, schrieb für Print- wie Onlinemedien, produzierte Radiobeiträge und verantwortete sieben Jahre als Redakteur/CvD die „absatzwirtschaft“ sowie deren Veranstaltungsgeschäft. Die Karl Theodor Vogel Stiftung zeichnete Thorsten Garber 2007 als „Fachjournalist des Jahres“ aus.

www.return-online.de

Manfred van Ginkel

ist Geschäftsführer der Warendorf – Die Küche GmbH (ehemals Miele – Die Küche), einem weltweit operierenden Premium Küchenhersteller. Seit April 2015 verantwortet er die Bereiche Produkt, Marketing und Vertrieb. Nach der Insolvenz und dem Neustart der Warendorf – Die Küche GmbH im Dezember 2015 war er maßgeblich am Erfolg der Restrukturierung und Neuausrichtung des Unternehmens beteiligt. Mit Manfred van Ginkel sind bahnbrechende Erfolge in vielen internationalen Märkten zu verzeichnen, vor allem in China, im Mittleren Osten und in Indien.

www.warendorf.com

Christos Golias

ist Head of Sales & Business Development der TAROX AG, die zu den führenden IT-Anbietern ganzheitlicher Lösungen und Produktfamilien für den Mittelstand im deutschsprachigen Raum zählt. Das Unternehmen unterhält Standorte in Westfalen, Niedersachsen und Sachsen und hat seinen Hauptsitz in Lünen. Seit mehr als 20 Jahren entwickelt und vermittelt das Unternehmen passende Hardware und Software zur angemessenen Infrastruktur mit dem Ziel, Informationen als wichtige Ressource bestmöglich und sicher fließen zu lassen, reibungslose Geschäftsprozesse zu beschleunigen und die Wertschöpfung zu fördern. Zu den Kunden zählen Systemhäuser, Fachhändler, Anwender in B-to-B-Branchen und in Behörden.

www.tarox.de

Franz Rudolf Golling

ist Miteigentümer und Vorstand der SchneiderGolling-Gruppe, die er 2006 mit seinem Partner Ralf Schneider gründete. Der Volljurist war bis 1995 beim Nordstern und fungierte zuletzt als Bereichsleiter Transport. Von 1995 – 2002 war er Vorstandsmitglied in der Württembergischen Versicherungsgruppe, danach bekleidete er bis 2006 den Posten des Geschäftsführers bei Marsh Deutschland, dort war er u.a. zuständig für Konzern- und Globalkunden.

www.wertschutzthv.de

RA Torsten Gutmann

ist Bankkaufmann, Dipl.-Kaufmann, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht und seit 2011 einer der Geschäftsführer der PLUTA Rechtsanwalts GmbH, die mit zur Spitzengruppe der Sanierungs- und Restrukturierungsgesellschaften zählt. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind die Sanierung und Fortführung von Unternehmen in Eigenverwaltungs- und Regelinsolvenzverfahren. Er war 2015 Sanierungsgeschäftsführer der KOL Klinikum Osnabrücker Land GmbH, die erfolgreich durch ein Insolvenzplanverfahren lief. Herr Gutmann ist seit 1999 Insolvenzverwalter, u. a. bei der RiCö Internationale Transporte und Logistik GmbH.

www.pluta.net

Prof. Dr. Hans Haarmeyer 

ist Rechtsanwalt und Leitender Direktor des Deutschen Instituts für angewandtes Insolvenzrecht (DIAI). Er ist Herausgeber und Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Insolvenzrecht und langjährig als Richter auch in Insolvenzsachen tätig.

www.diai.org

Volkmar Halbe

Volkmar Halbe

Volkmar Halbe (Geschäftsführender Gesellschafter der 360° WIRKSAMKEIT – Gesellschaft für erfolgreiches Management mbH) ist zertifizierter ESUG-Berater, Partner der taskforce – Management on Demand AG und Mitglied des Vorstandes des BV ESUG und Sanierung. Er übernimmt Herausforderungen als CEO oder CRO und begleitet Unternehmen in Aufsichtsgremien. Dabei baut er auf seine mehr als 20jährige, international erfolgreiche Tätigkeit als CEO und CFO in großen mittelständischen Unternehmensgruppen auf.

www.360-grad-wirksamkeit.de

www.bv-esug.de

Ulrich Hermann

Dr. Ulrich Hermann

ist Mitglied des Vorstandes der Heidelberger Druckmaschinen AG. Vor Heidelberg war Dr. Hermann Vorsitzender der Geschäftsführung der Wolters Kluwer Germany Holding und Bereichsvorstand der Wolters Kluwer n.v. Region Central Europe. Zuvor verantwortete er in der Geschäftsführung des Süddeutschen Verlags Hüthig Fachinformation den Bereich Pharma/Medizin. Nach seinem Abschluss zum Diplom-Ingenieur Maschinenbau in Aachen und am M.I.T. promovierte er 1996 in St. Gallen zum Doktor der Betriebswirtschaftslehre.

www.heidelberg.com

Peter Jark

ist seit über 20 Jahren im internationalen Umfeld tätig. Er ist spezialisiert auf die Beratung von Gläubigern und Schuldnern bei der rechtlichen, finanziellen und operativen Restrukturierung von Gesellschaften. Er ein anerkannter und erfahrener Berater im Bereich An- und Verkauf, sowie Workout und Vollstreckung von Non Performing und Non Core Loans. Peter berät Fonds bei der Finanzierung oder dem Ankauf von Gesellschaften in schwierigen Situationen.

www.bbl-law.de

Sebastian Lindemann

leitet seit Januar 2013 die Unternehmenskommunikation von Philips D/A/CH. Nach seinem Universitätsabschluss arbeitete der studierte Forstwissenschaftler sieben Jahre lang in zwei namhaften Hamburger PR-Agenturen bevor er 2011 als PR Manager bei Philips Consumer Lifestyle startete.

www.philips.de

Christian Lindner

 Christian Lindner MdL

ist seit der Landtagswahl im Mai 2012 Mitglied des Landtages (Wahlkreis Rheinisch-Bergischer Kreis) sowie Vorsitzender der Landtagsfraktion und des Landesverbandes der FDP in Nordrhein-Westfalen. Nach dem Ausscheiden der FDP aus dem Deutschen Bundestag wurde Lindner im Dezember 2013 zum Bundesvorsitzenden der Freien Demokraten gewählt. Von 1997 bis 2004 war Lindner Inhaber einer Werbeagentur sowie Mitgründer eines Internet-Unternehmens.

www.christian-lindner.de

RA Michael Mönig

Fachanwalt für Insolvenzrecht, gründete nach Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 1983 im Januar 1984 die Sozietät Mönig in Münster. 1989 wurde Herr Mönig zum vereidigten Buchprüfer bestellt. 2001 erfolgte die Ernennung zum Fachanwalt für Insolvenzrecht. Als Insolvenzverwalter ist er im Bezirk der Insolvenzgerichte Münster, Dortmund, Essen, Bielefeld, Bochum und Leipzig tätig. Neben der beratenden Tätigkeit im Insolvenz- und Sanierungsrecht referiert er regelmäßig zu insolvenzrechtlichen Themen.

www.moenigundpartner.de

 Kai Nowak

Kai Nowak

ist Steuerberater und Prokurist bei der auf Insolvenz und Sanierung spezialisierten Kanzlei Morison Köln AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen unter anderem das Handels-, Gesellschafts- und Steuerrecht im Insolvenzverfahren.

www.morison-koeln.de

Pärwäz Rafiqpoor

Parwäz Rafiqpoor

ist Vorstandsmitglied der BDO AG und Geschäftsführer von BDO Legal. Er verfügt über knapp 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz. Einen Tätigkeitsschwerpunkt hat Parwäz Rafiqpoor in der rechtlichen und steuerlichen Analyse, Konzeptionierung und Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen sowie dem Erwerb und der Veräußerung von Unternehmen im Rahmen der Sanierung. Parwärz Rafiqpoor ist regelmäßig Referent in Fachvorträgen und hat einen Lehrauftrag an der Paul Verlaine Universität in Metz, Frankreich im Bereich Sanierung und M&A.

www.bdo.de

Christian Stoll

Christian Stoll M.A.

ist Inhaber der Agentur CS für Kommunikation und Promotion. Der 56-jährige hat drei Decaden als Gerichts- bzw. Wirtschaftsreporter gearbeitet, vornehmlich für Presse und Radio. Als studierter Historiker ist er gefragter Vortragsredner zu Themen wie den deutsch-englischen Beziehungen, der Ökonomie des Sports oder der geostrategischen Geschichte. Stoll ist Co-Autor des Taschenbuches zum Insolvenzrecht bei dtv-Beck und wurde mit dem niedersächsischen Medienpreis ausgezeichnet. Der gebürtige Bremer lebt und arbeitet in Berlin.

Michael Viehoff

Michael  Viehoff

ist seit 2006 geschäftsführender Gesellschafter der COMINDO Gruppe. Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der Sanierung und Abwicklung problembehafteter Kredite. Der Fokus liegt hierbei in der Erarbeitung und Umsetzung kreativer Lösungen, auch unter offensivem Einsatz des insolvenzrechtlichen Instrumentariums. Mit Gründung der INSOFINANCE im Jahr 2016 wird die Möglichkeit eröffnet, Massekredite zur Betriebsfortführung in Insolvenzverfahren zu erhalten, in denen die Gläubiger hierzu nicht bereit sind oder aufgrund der Struktur der Passivseite keine Finanzierungsoptionen bestehen. Zielgruppe sind hierbei neben Regelverfahren grundsätzlich auch Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren.

www.insofinance.de

 

Premiumpartner

LogoHDI

LogoJK

 

Pluta

 

 

Wirtschaftspartner

 Druck

 

 

Logo BurkAG mit Wege

 

 

 

maturus_logo_pos_70_web

 

 Medienpartner

 

brand eins

 

Return - Magazin für Transformation und Turnaround

 

ZInsO - Zeitschrift für das gesamte insolvenzrecht

Wissenschaftspartner